• default style
  • blue style
  • green style
  • red style
  • orange style

Über Dorum - Ländlich. Ruhig. Maritim. Und sehr aktiv

Leuchtturm Obereversand Im Jahr 2003 wurde der Leuchtturm von seinem bisherigen Standort in der Außenweser nach Dorum versetzt. Auf Grund der kurzen Nutzung als Leuchtturm wurde er nie umgebaut und ist damit im Originalzustand aus dem 19. Jahrhundert erhalten geblieben. Die Innenräume und die Diensträume des Leuchtturmwärters sind wieder in den Urzustand hergerichtet.

Küstenbadeortbad Dorum. Dorum ist der Hauptort des Wurster Landes, sozusagen die Metropole. Seit dem Jahre 2012 ist Dorum als Nordseebad staatlich anerkannt.

Und das kommt alles nicht von ungefähr. Hier gibt es das Niedersächsische Deichmuseum und ein paar Kilometer weiter, im Feriengebiet Dorum-Neufeld, das Informationszentrum für den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, das zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt wurde. Das Becken diese Bades wird ausschließlich mit Wasser aus der naheliegenden Schwefelsole-Heilquelle gefüllt. Beim Schwimmen und Wellenbaden tun Sie also noch etwas für Ihre Gesundheit.

Für Aktive bietet Dorum noch viele andere Möglichkeiten: Ob Tennis, Reiten oder Radfahren - sportliche Naturen kommen voll auf Ihre Kosten. Wassersport wird hier natürlich groß geschrieben. In Dorum-Neufeld gibt es auch einen Sportboothafen, der im Sommer mit seinen zahlreichen Yachten ein buntes Bild zaubert.

Die Wurten im Wurster Land- Sie sollten unbedingt einige Ausflüge in die nähere Umgebung machen. Das Land Wursten - dieser weitgehend unbekannte Landstrich an der Unterweser zwischen Cuxhaven und Bremerhaven - hält einige Überraschungen für Sie bereit.

Da sind die Wurten, die dem Land Ihren Namen gegeben haben, denn...

...bevor die Menschen hier anfingen zu Deichen, bauten sie Wurten, um sich gegen die Sturmfluten zu schützen. Wurten sind meterhohe Erhebungen, auf denen nicht nur einzelne Häuser, sondern mitunter ganze Dörfer gebaut wurden. Einige hundert Wurten sind im Land Wursten heute noch zu erkennen.

Kutter Klar - Idyllisch ist der Kutterhafen von Dorum-Neufeld. Auch heute noch fahren die Fischer mit ihren Kuttern an vielen Tagen auf Krabbenfang hinaus in die Nordsee. Sie können auch selber 'mal mitfahren und den Krabbenfischern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Gleich frühmorgens geht's los. Glutrot geht hinter Ihnen die Sonne auf, während die Fischer ihre Netze "klarmachen" - ein unvergessliches Erlebnis.

Wenn Sie zurückkommen, herrscht am Hafen reger Betrieb, weil jeder die frischen Nordseekrabben genießen will. Direkt vom Kutter schmeckt´s natürlich am besten. Und auch bei den Köchen im Wurster Land steht frischer Nordseefisch ganz oben auf der Speisekarte.

Der grüne Strand - Am weiten Strand ist genug Platz für alle. Er ist übrigens grün. Das ist besonders angenehm, wenn es mal windig ist, was an der Nordsee ja gelegentlich vorkommen soll. Sie brauchen sich beim Zeitungslesen im Strandkorb also nicht ständig den Sand aus den Augen zu reiben. Und Ihre Strandtasche wird nicht zur Sandtasche.

Am Strand von Dorum-Neufeld erleben Sie hautnah das Wattenmeer. Wenn Sie sich über die Bedeutung dieses einmaligen Ökosystems genauer informieren möchten, dann empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Nationalpark-Haus direkt vor Ort. Oder Sie besuchen das Niedersächsische Deichmuseum in Dorum oder das Museum für Wattenfischerei in Wremen. Sie sehen also: Für Abwechslung ist auch dann gesorgt, wenn das Wasser mal von oben kommt.

Ausblick.JPGkleindrfroehner5.JPGkleinIMG 0993.JPGklein2

 

Top Angebot!
Bei uns zahlen Sie keine Verbrauchsnebenkosten, Preis also inkl. Heizung, Strom, Wasser... Ersparnis von bis zu 95.00 € pro Woche!!